Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/3/d489648823/htdocs/clickandbuilds/Joomla/MyCMS3/libraries/cms/application/cms.php on line 460
Prinzipien und Grundsätze

Prinzipien und Grundsätze der täglichen Arbeit

Situationsorientierter Ansatz

Wir gehen davon aus, dass ein jeder Tag im Kinderhaus bedeutend für die Entwicklung unserer Kinder ist. Den MitarbeiterInnen ist es wichtig, die aktuellen Interessen und Bedürfnisse der Kinder ebenso zu erfassen wie ihre momentane Gefühls- und Lebenslage, um ihr pädagogisches Handeln daran anzupassen oder auszurichten. Flexibilität und ein Zurückstellen der eigenen Vorstellungen sind daher für die MitarbeiterInnen erforderlich. Sie sind nicht nur die Lehrenden sondern auch die Lernenden zugleich.

Kinder und pädagogische Fachkräfte sollen in partnerschaftlichem Miteinander gemeinsam ihren Alltag planen und gestalten. Hierbei wird den Kindern ein hohes Maß an Wertschätzung entgegengebracht. In einer angstfreien und liebevollen Atmosphäre soll jedes Kind die Möglichkeit haben, seinen Bedürfnissen Ausdruck zu verleihen, um sich frei entfalten zu können.

Kinderladenkind werden

  • Ggf. Besuch des Kinderladens mit der Krabbelgruppe
  • Hospitationstermin bei Tarantella zusammen mit den Eltern
  • Kennlernnachmittag für neue Kinder und neue Eltern

Vorbereitung auf die Einschulung

  • Teilnahme an der Vorschulgruppe im letzten Kinderladenjahr (1x wöchentlich)
  • Abholen der Kinder nach Schnuppertag in der Grundschule
  • Gemeinsame Verabschiedung im Kreise aller Eltern, Kinder und Team
  • Abschiedsrunde innerhalb der Kinderladengruppe

Abschied vom Schülerladen

  • Schlaffest
  • Abschiedsrunde innerhalb der Schülerladengruppe
  • Abschiedsfeier im Kreise aller Eltern, Kinder und Team

Freispiel, Angebote und Lernen im Alltag

Jeden Tag finden bei Tarantella unterschiedliche Angebote und Aktivitäten sowie Freispiel statt, bei denen sowohl Kinder als auch MitarbeiterInnen ständig (dazu)lernen. Dabei ist es uns wichtig alle Sinne anzusprechen und sämtliche Fähigkeiten und Fertigkeiten auszubauen und zu fördern.

Pädagogische Planung

Innerhalb des Teams sind die Verantwortlichkeiten je nach Fähigkeiten und Fertigkeiten aufgeteilt. Pädagogische Planung findet innerhalb der jeweiligen Vorbereitungszeiten, Teamsitzungen und Studientage (zwei Tage im Jahr) statt.

Themem und Inhalte von Angeboten

… sind sowohl im Kinderladen als auch Schülerladen:

  • Situationsorientiert
  • Bedürfnisorientiert
  • Jahreszeitenabhängig
  • Spontan
  • Lernzielorientiert

Gruppenübergreifende Angebote

  • Ausflüge in den Ferien
  • Gemeinsame Spielplatzbesuche
  • Offene Gruppen
  • Essen
  • Verschiedene Angebote
  • Feste und Feiern (Fasching, Weihnachten, Jubiläum, etc.)

Freizeit

Sowohl der Kinderladen als auch der Schülerladen bieten einmal im Jahr eine dreitägige Freizeit für alle Kinder an. Hier erleben die Kinder außerhalb des Kinderhauses und ihrer gewohnten Umgebung in der Stadt eine erlebnisreiche Zeit, die ihnen die Natur näher bringt. Die Freizeit dient auch dazu, das Gemeinschaftsgefühl der Kinder zu festigen und verstärkt Kontakte untereinander zu knüpfen.

Pädagogisches Arbeiten im Schülerladen in der Ferienzeit

Unsere Arbeit soll in der Ferienzeit Ausgleich zum Schulalltag sein. Der Schwerpunkt liegt dabei in der gemeinsamen Freizeitgestaltung. Zeitintensive Projekte und Aktivitäten finden überwiegend in der schulfreien Zeit statt. Dabei nutzen wir kulturelle Angebote, um die Erlebniswelt der Kinder außerhalb von Familie und Schule zu erweitern, die in der Schulzeit aufgrund von Zeitmangel nicht möglich wären.

Gesundheit

  • Tägliche Zahnhygiene
  • Sauberkeitserziehung im Kinderladen
  • Ärztliches Attest nach meldepflichtiger Krankheit und zu Kinderladen- oder Schülerladen-Start
  • Rückzugs- und Entspannungsmöglichkeiten vorhanden
  • Bewegungsmöglichkeiten drinnen und draußen
  • Bewegungsangebote: Schwimmen, Psychomotorik, Spiele, etc.
  • Projekte
  • Erste Hilfe am und für das Kind

Ernährung

  • Abwechslungsreiches Frühstück vom Haus
  • Ausgewogenes, kindgerechtes Mittagessen
  • Rücksichtnahme auf Allergien, religiöse Zugehörigkeit, Vegetarier
  • Verwendung von Bioprodukten bei tierischen Lebensmitteln
  • Mittagessen 1x Fleisch, 1x Fisch, 3x vegetarisch, 1x Dessert pro Woche
  • Gemüsekiste
  • Hemme-Milch

Umwelterziehung

  • Mülltrennung
  • Bewusste Strom- und Wassernutzung
  • Respekt vor Tieren und Pflanzen

Eingewöhnung neuer Kinder

  • Individuell – das Bedürfnis des Kindes steht im Vordergrund
  • Kaum Aktivitäten außerhalb der Einrichtung im August (Kila)
  • Patenschaften (Schüla)
  • Bestimmte Angebote (Postrolle und Bilderrahmen, Nanas)

Kinderladen sowie Schülerladen geben zu Beginn der Aufenthaltszeit im Kinderhaus Infobroschüren heraus, indem alle inhaltlichen und pädagogischen Aspekte der Arbeit verankert sind